Filzmoos, Salzburg, Österreich

Wander­touren rund um Filzmoos

Wo der Herbst am schönsten ist

Wir haben für Euch ausge­wählte Touren­vor­schläge rund um Filzmoos bzw. am Salz­burger Almenweg zusam­men­ge­stellt.

Viele weitere Routen und Touren findet Ihr auf www.filzmoos.at.

neu!
Charakter:
Mittlere Wanderung mit toller Fernsicht
Start der Tour:
Parkplatz Maut­stelle Hofalmen
Ende der Tour:
Hofalmen
Dauer:
04:30 H Stunden
Distanz:
12 km
Bergauf:
741 m
Bergab:
543 m
Ausrüstung:
festes Schuhwerk
RENEGADE GTX MID
Unser Schuh-Tipp:
RENEGADE GTX MID

Diese Wanderung führt uns über die Aualm und Sulz­karalm. Beide Almen sind bekannt durch ihre Vielfalt an Alpen­blumen und erstaunliche Fern­sichten. Am Anfang führt uns ein leichter Weg über die Aualm zur Sulz­karalm. Nach einer Rast auf der Sulz­karalm (bekannt für sehr gute, selbge­machte Kasjaus´n), geht es eine Vier­tel­stunde steil bergauf zum Austriaweg. Dieser Weg führt uns auf gleicher Höhe bleibend an der Bischofsmütze vorbei zur Hofpür­glhütte. Das Gipfelkreuz auf der Bischofsmütze kann man ohne Fernglas sehen und auch die Stelle, wo der große Felssturz war, sieht man deutlich. Von der Hofpür­glhütte geht es über den Wastl-Lackner-Steig wieder bergab zu den Hofalmen.

Sonnenaufgang am Dachstein an einem Bergsee über Filzmoos
Charakter:
Mittel
Start der Tour:
Abzweigung Gseng oder Nest­lerhof
Ende der Tour:
Hotel Neuber­gerhof
Dauer:
05:45 Stunden
Distanz:
12 km
Bergauf:
791 m
Bergab:
728 m
Ausrüstung:
Festes Schuhwerk
LOWA® EXPLORER II GTX MID
Unser Schuh-Tipp:
LOWA® EXPLORER II GTX MID

Mit dem Fidibus Sommer (Wanderbus) gelangt man schnell zum Ausgangspunkt in Neuberg. Der Weg auf den Gerzkopf führt durch eine stille, unbe­rührte und urtümliche Land­schaft. Durch den märchen­haften Fich­tenwald gelangt man in einen dichten Latschen­gürtel, in dem als kleine Natur­juwele die Gerz­kopfmoore einge­bettet sind. Diese sind einzigartig im Bundesland Salzburg und von besonderem ökolo­gischen Wert. Der Wanderer genießt vom Gipfel aus einen herr­lichen Ausblick über den Gosaukamm, das Dach­stein­massiv, das Tennen­gebirge, die Niederen Tauern. Die markante Bischofsmütze beherrscht das Bild im Osten, in weiter Ferne ragen die Gipfel der Hohen Tauern empor. Direkt vor dem Neuber­gerhof ist eine Fidisbus-Halte­stelle, um wieder retour nach Filzmoos zu gelangen. Von Anfang Juni bis Anfang September ist die Schä­ferhütte (nur bei Schön­wetter) bewirt­schaftet.

Herbstzeit Filzmoos
Charakter:
mittel
Start der Tour:
Ober­hofalm
Ende der Tour:
Sulzen­schneid
Dauer:
05:00 Stunden
Distanz:
9 km
Bergauf:
773 m
Bergab:
773 m
Ausrüstung:
festes Schuhwerk
LADY LIGHT GTX
Unser Schuh-Tipp:
LADY LIGHT GTX

Von der Ober­hofalm führt ein steiler Serpen­ti­nenweg durch Fich­tenwald zum Rinderfeld, eine wunder­schöne Almland­schaft. Am Rinderfeld geht es fast immer auf gleicher Höhe bleibend Richtung Sulzen­schneid und man überquert dabei die Quelle der Warmen Mandling. Kurz vor der Sulzen­schneid führt der Steig zwischen Latschen durch nochmals steil bergauf. Vom Gipfelkreuz hast du einen herr­lichen Rundblick auf Bischofsmütze, Hoch­kes­selkopf, Torstein, Rötelstein und Hochkönig. Anschließend steigt man über den Sulzenhals ab zu den Sulze­nalmen (Wallehen- und Krah­le­henhütte bewirt­schaftet). Von den Sulze­nalmen kommt man nach ca. 1 Std. retour zur Ober­hofalm.

Alpen Alps Berge Bergpanorama Bergwelt Bewölkung Cirrus Dachstein Dachstein-massiv Dachsteingebergte Dachsteingebirge Dachsteinmassiv Effekt Federwolke Gebirge Genre Gewässer Gosaukamm Grauwackenzone Herbst Jahreszeiten Landschaft Meteorologie Moor Moorauge Moorsee Natur & Landschaft Noordelijke Kalkalpen Nordalpen Northern Limestone Alps Nördliche Ostalpen Panorama Rossbrand Roßbrand Salzburg Slate Alps Salzburger Grasberge Salzburger Schieferalpen Spiegelung Stillgewässer Tümpel Wasser Weather Weiher Wetter ausblick bergen bog pond clouds effect meteorology mountains poel reflect reflection spiegeln uitzicht ven view vista water waterloop weer weitsicht wolken
Charakter:
mittel
Start der Tour:
Filzmoos Erleb­nisportal
Ende der Tour:
Filzmoos Erleb­nisportal
Dauer:
05:30 h Stunden
Distanz:
14 km
Bergauf:
797 m
Bergab:
807 m
Ausrüstung:
festes Schuhwerk
RENEGADE GTX MID Ws
Unser Schuh-Tipp:
RENEGADE GTX MID Ws

Am Gipfel hat man herrliche Aussichten auf Bischofsmütze und Dachstein

Startpunkt der Tour ist das Erleb­nisportal Filzmoos (Parkplatz gegenüber der Tank­stelle) in Filzmoos (1.055 m). Von dort am Kreis­verkehr rechts Richtung Ramsau und vor dem Hotel Alpenblick rechts über die Warme Mandling. Durch den Wald auf die Moosalm. Weiter am Weg Nr. 464 leicht links bis auf die Kammhöhe (Mooser­scharte). Dem Kamm­verlauf am Weg Nr. 460 folgen (Richtung Westen, vorbei am Sende­masten). Den Dr. März Weg (Nr. 463, Abstiegs­va­riante) rechts liegen lassen. Vorbei an der Rads­tätter Hütte auf den Gipfel (1770 m). Zurück geht es entweder auf dem Dr. März Weg oder über die Karalm (Weg Nr. 462, direkt vom Gipfel). Für beide Wege braucht man in etwa die selbe Zeit.